T.E.Amelinghausen: Ortsbrandmeister, Uwe Meyer, begrüßte die zahlreichen Gäste und Mitglieder der Feuerwehr Amelinghausen, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Mit dem Jahresbericht, aus dem Jahr 2018, blickte Meyer auf 39 Einsätze und 504 Einsatzstunden zurück. „Bei den Einsätzen sind die Einsatzstunden und Einsatzzahlen glücklicherweise zurückgegangen“, so Meyer .

Die Amelinghausener Brandschützer wurden wieder zu zahlreichen Verkehrsunfällen gerufen, glücklicherweise ohne tödlichen Ausgang. Brandeinsätze und technische Hilfeleistungseinsätze wurden abgearbeitet. Ein zunehmendes Problem sind die Fehlalarmierungen der Rauchmelder, hier durften die Amelinghausener Brandschützer im Jahr 2018 bei einem Objekt vermehrt anrücken.

In der Feuerwehr sind 85 aktive Kameraden. Die Altersabteilung zählt 46 Kameraden der ehemaligen Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr besteht aus 19 Jugendlichen. In der Kinderfeuerwehr sind 15 Heidefunken aktiv. Aus der Jugendfeuerwehr sind drei Jugendliche in den aktiven Einsatzdienst übernommen worden.

Neben dem eigentlichen Feuerwehrdienst leisteten die Kameraden auch wieder viel ehrenamtliche Arbeit. Zu diesen gehörten unter anderem, das Ausrichten des Tannenbaumfeuers im Januar, der Feuerwehrball in Amelinghausen und die Unterstützung beim Heideblütenfest.

Die Wichtigkeit des Atemschutzes in der Feuerwehr, unterstrich der Gruppenführer der Atemschutzgruppe, Marco Pallme. Für das Tragen der Geräte sind 27 Feuerwehrleute ausgebildet, für das Tragen von Chemikalienschutzanzügen, kurz CSA genannt, sind 15 Kameraden fachmännisch geschult.

Auch die Wahl des Ortsbrandmeisters stand auf der Jahreshauptversammlung an . Uwe Meyer wurde von seinen Kameraden mehrheitlich zum Ortsbrandmeister wieder gewählt. Kreisbrandmeister Torsten Hensel und Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft gratulierten Meyer zu seiner Wiederwahl.

Es standen auch wieder Rangerhöhungen an. Ortsbrandmeister Meyer ernannte Martin Beu, Nicolas Beu, Finn Jürgens und Jörg Schulz zu Feuerwehrmännern.

Nicole Pallme wurde zur Oberfeuerwehrfrau , Maximilian Beu , Jonas Fiest und Kevin Paulini zu Oberfeuerwehrmännern ernannt.

Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Jan Schulz, Eric Stelter und Thies Struve ernannt, außerdem wurden zum Ersten Hauptfeuerwehrmann, vom Ortsbrandmeister Meyer, Hauke Erdt und Ralf Stelter befördert.

Gemeindebrandmeister Brockhöft beförderte Andre Fernschild zum Löschmeister und Jochen Vogt zum Hauptlöschmeister.

Geehrt wurde vom Kreisbrandmeister Torsten Hensel, für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, Manfred Grabowski. Hensel ehrte auch für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, Helmut Dittmer, und für 40 Jahre Mitgliedschaft Jürgen Siegler und Fritz Jarm. Norbert Funke und Jan Peter Heuer wurden für 25 Jahre in der Feuerwehr geehrt.

Jahreshauptversammlung der Schwerpunktwehr Amelinghausen: Meyer wieder gewählt – 504 Einsatzstunden im Jahr 2018 – viele Beförderungen