T.E.Amelinghausen: Zur Jahreshauptversammlung der Gemeindejugendfeuerwehr, der Samtgemeinde Amelinghausen, hatte der Gemeindejugendfeuerwehrwart Maik Haß geladen. In der Gemeindejugendfeuerwehr gibt es zur Zeit sechs Jugendfeuerwehren mit 70 Jugendlichen, davon versehen 19 Mädchen und 51 Jungen ihren Dienst . Haß berichtet stolz, dass sieben Jugendliche in die Einsatzabteilung der Gemeindefeuerwehr verabschiedet werden konnten. Leider sind aber auch 10 Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren ausgeschieden. „ Hier muss aktiv gegengesteuert werden“, so Haß.

Im Jahr 2018 haben die Jugendlichen 522 Stunden feuerwehrtechnische und 379 Stunden allgemeine Jugendarbeit geleistet. Der Nachwuchs wird von 27 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden betreut. Diese leisteten im abgelaufenen Jahr 878 Stunden Dienst.

Die Höhepunkte für die Jugendlichen waren im letzten Jahr das Gemeindezeltlager in Betzendorf, der Feuerwehrmarsch in Oldendorf / Luhe , der Kreisjugendfeuerwehrtag in Dahlenburg und der Gemeindefeuerwehrtag in Amelinghausen. Die Jugendfeuerwehr Amelinghausen belegte bei dem Gemeindefeuerwehrtag den ersten und die Jugendfeuerwehr Soderstorf den zweiten Platz. Beim Frühlingstag in Amelinghausen und beim Tag der offen Tür, auf dem SOS Hof Bockum in Rehlingen, war der Nachwuchs vertreten und stellte seine Arbeit vor.

Für weitere drei Jahre wurde Maik Haß als Gemeindejugendfeuerwehrwart und sein Stellvertreter, Florian Meyer, einstimmig wieder gewählt.

Fotounterschriften:

Foto Unterschrift: Bild 1

von links: Maik Haß Gemeindejugendfeuerwehrwart, Stellv. Gemeindejugendfeuerwehrwart Florian Meyer , Jugendsprecherin JF Rehlingen Constanze Wassatsch und Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft

Jahreshauptversammlung der Gemeindejugendfeuerwehr Amelinghausen