T.E. Ortsbrandmeister, Uwe Meyer, begrüßte die zahlreichen Gäste und Mitglieder der Feuerwehr Amelinghausen, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Mit dem Jahresbericht, aus dem Jahr 2016, blickte Meyer auf 34 Einsätze und 479 Einsatzstunden zurück. Die Einsätze teilten sich auf in 5 Brandeinsätze, 6 Verkehrsunfälle und 23 technischen Hilfeleistungen.

In der Feuerwehr sind 81 aktive Kameraden, davon 4 Kameradinnen. Der Altersdurchschnitt der Blauröcke beträgt 34,5 Jahre. Die Altersabteilung zählt 47 Kameraden der ehemaligen Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr besteht aus 22 Jugendlichen.

Aus der Jugendfeuerwehr sind 3 Jugendliche in den Aktiven Einsatzdienst übernommen. Meyer berichtete stolz, dass es 3 Neuaufnahmen in den Aktiven Dienst gab, darunter eine Frau.

Neben dem eigentlichen Feuerwehrdienst leisteten die Kameraden auch wieder viel ehrenamtliche Arbeit. Zu diesen gehörten unter anderem das Ausrichten des Tannenbaumfeuers im Januar, der Feuerwehrball in Amelinghausen und die Unterstützung beim Heideblütenfest.

Im Frühjahr unterstütze die Feuerwehr aktiv die Samtgemeinde Amelinghausen , bei der Brandschutzsicherheit in den Flüchtlingsunterkünften. Sie stand der Samtgemeinde beratend und umsetzend zur Seite.
Die Lehrer der Grundschule Amelinghausen, lernten bei einem Brandschutztag, unter der Leitung von dem Brandschutzerzieher, Andre Ferneschild, unter anderem die richtige Anwendung eines Feuerlöschers und das richtige Verhalten bei einem Brand.

Die Wichtigkeit des Atemschutzes in der Feuerwehr, unterstrich der Gruppenführer der Atemschutzgruppe Marco Pallme. Für das Tragen der Geräte sind 28 Feuerwehrleute ausgebildet, Fachmännisch geschult, für das Tragen von Chemikalienschutzanzügen, kurz CSA genannt, wurden 14 Kameraden. Als Highlight im Jahr 2016 ist sicherlich die Heißausbildung im FireDragon zu sehen. Hier haben im Oktober, insgesamt 15 Kameraden teilgenommen, berichtete Pallme stolz.

Rainer Schütze hat nach 46 Jahren Dienst, die Aktive Einsatzabteilung verlassen und wurde in die Altersabteilung verabschiedet.

Der Ortsbrandmeister bedankte sich bei allen anwesenden Kameraden für ihren Einsatz in der Feuerwehr.

Es standen auch wieder Rangerhöhungen an. Ortsbrandmeister Meyer ernannte Maximilian Beu, Carsten Brammer, Jonas Fiest, Kevin Paulini, und Leon Schmitt zum Feuerwehrmann, Nicole Pallme zur Feuerwehrfrau.

Mattheo Hinrichs, Frederic Klink, Jan Schulz, Eric Stelter, Jörn Wendt, wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Andre Ferneschild und Frank Nebelung wurden zu Hauptfeuerwehrmännern ernannt. Olaf Röttger ist nun Erster Hauptfeuerwehrmann.

Geehrt wurde vom Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft, für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, Karl-Heinz Diersen .Jochen Studtmann überreichte ein Buchgeschenk der Samtgemeinde für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Amelinghausen an Diersen.
Gemeindebrandmeister Brockhöft beförderte Jan Peter Heuer zum Oberlöschmeister und Andreas Pallme zum Oberbrandmeister.

Bericht: Tobias Engelmann, stellv. GPW Amelinghausen
Bild: Tobias Engelmann, stellv. GPW Amelinghausen

 

Jahreshauptversammlung der Schwerpunktfeuerwehr Amelinghausen