Schneefall hält Feuerwehr in Atem — Feuerwehren der Samtgemeinde Amelinghausen im Dauereinsatz
Amelinghausen. Regennasser Schnee und noch Laub auf den Bäumen, diese Mischung beschäftigte auch die Feuerwehren. Es fiel binnen Tagesfrist ca. 15 cm Schnee, dieser war wegen der Witterung auch noch sehr feucht und damit schwer. Viele Bäume ächsten unter der Last, es brachen ganze Äste ab und stürzten auf die Straße. Kurz vor Mittag wurde die Feuerwehr alarmiert. Amelinghausens Ortsbrandmeister Uwe Meyer: „Die Feuerwehr Amelinghausen war bis zum Abend hin im Dauereinsatz und sogar nachts sind wir ausgerückt“.
Auch in den anderen Ortswehren der Samtgemeinde wurden die Feuerwehren alarmiert und mussten Straßen frei räumen, in Betzendorf fiel sogar ein Ast auf ein Wohnhaus.
Die Einsätze in Amelinghausen wurden von Heiner Lüchow koordiniert: Die Feuerwehren wurden über 30 mal im Samtgemeindegebiet gerufen“, berichtet der Zugführer.

Fotounterschrift: Die Drehleiter im Schneeeinsatz, ein dicker Ast droht auf die Bundesstraße zu stürzen

Bericht: Rainer Schütze, GPW Amelinghausen
Bild: Rainer Schütze, GPA Amelinghausen

20161109_115432_1

 

 

Schneefall hält Feuerwehr in Atem