Abnahme der Leistungsspange in Dahlenburg

Bei bestem Sonntags-Sommer-Wetter fand die diesjährige Abnahme der Leistungsspange der Jugendfeuerwehren in Dahlenburg statt. Neben zahlreichen Gruppen aus dem Landkreis Lüneburg sowie Nachbarlandkreisen, nahm auch die Gemeindejugendfeuerwehr aus Amelinghausen mit einer Gruppe an dieser Abnahme teil. Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, die ein Jugendfeuerwehrmitglied erhalten kann. Daher war die Anspannung bei den Jugendlichen dementsprechend hoch.
Die Jugendlichen müssen bei dieser Abnahme fünf Aufgaben innerhalb einer Gruppe absolvieren. Dazu gehören ein dreiteilige Löschangriff, eine Schlauchstafette, Kugelstoßen, der 1500 m Staffellauf sowie eine Station, an der Fragen beantwortet werden müssen. Auf diese Aufgaben wurden die Jugendlichen schon im Voraus durch Übungsdienste vorbereitet.
Am späten Nachmittag war es dann soweit, die Verleihung stand an. Das Abnahmeteam aus dem Landkreis Uelzen händigte allen anwesenden Jugendlichen nach bestandener Prüfung die Leistungsspange aus.
„Herzlichen Glückwunsch an alle, die diese Superleistung erbracht haben und mit Recht nun stolz die Leistungsspange tragen dürfen“, sagte Gemeindefeuerwehr-Jugendwart Maik Haß. Seinen Dank richtete Haß auch an alle Jugendwarte, stellv. Jugendwarte und Betreuer, die bei den Übungsterminen mit zur Ausbidung beigetragen haben.

Fotounterschrift:
Nach bestandener Jugendspange v.l.: kniend v.l.: Dustin Cohrs, Marie Kröger, Patrick Alt, Jonas Fiest;
stehend v.l.: Maurice Alpers, Maximilian Beu, Kilian Klinge, Leander Rehfus, Kevin Paulini

Foto: Dennis Knoblich, Jugendwart FF Rehlingen

Bericht: Rainer Schütze, GPW Amelinghausen
Bild: Dennis Knoblich, JFw Rehlingen

 

20160927_162109_1

Gruppe der Gemeindejugendfeuerwehr Amelinghausen erhält „höchste Auszeichnung.“