T.E. Ortsbrandmeister Uwe Meyer, begrüßte die zahlreichen Gäste und Mitglieder der Feuerwehr Amelinghausen, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Mit dem Jahresbericht, aus dem Jahr 2015, blickte Meyer auf 36 Einsätze und 647 Einsatzstunden zurück. Die Einsätze teilten sich in 1 Ölspur, 3 Brandeinsätze, 3 Verkehrsunfälle, 5 Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen und 24 technischen Hilfeleistungen auf.

Neben den Einsätzen und Dienststunden leisteten die Kameraden auch wieder viel ehrenamtliche Arbeit, neben dem eigentlichen Feuerwehrdienst. Zu diesen ehrenamtlichen Arbeiten gehörten unter anderem das Ausrichten des Tannenbaumfeuers im Januar, der Kreisfeuerwehrtag in Amelinghausen und die Unterstützung beim Heideblütenfest. Kreisbrandmeister Torsten Hensel dankte den Kameraden besonders für ihr Engagement beim Ausrichten des Kreisfeuerwehrtages. Jürgen Pyritz, Vorsitzender des Heideblütenfestvereins, dankte den Kameraden für die Unterstützung beim Heideblütenfest. „ Ohne die Kameraden wäre so vieles nicht möglich“, so Pyritz.

In der Feuerwehr sind 78 aktive Kameraden, davon 3 Kameradinnen, der Altersdurchschnitt der Blauröcke beträgt 39,2 Jahre. Die Altersabteilung zählt 45 Kameraden der ehemaligen Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr besteht aus 20 Jugendlichen.

Die Wichtigkeit des Atemschutzes in der Feuerwehr unterstrich der Gruppenführer der Atemschutzgruppe Marco Pallme. 27 Feuerwehrleute sind für das Tragen der Geräte ausgebildet, 11 Kameraden sind für das Tragen von Chemikalienschutzanzügen, kurz CSA genannt, fachmännisch geschult. Pallme dankte besonders dem Förderverein der Feuerwehr, die im Jahr 2015 eine Notfalltasche für Atemschutzgeräteträger und 2 neue Atemschutzgeräte für die Drehleiter anschafften.

Ariane Pallme gab nach fast 9 Jahren das Amt der Jugendfeuerwehrwartin an Alexandra Alt ab. Diese wird die Jugendfeuerwehr mit ihrem Stellvertreter Marius Busemann weiter führen. Kreisbrandmeister Hensel verlieh Ariane Pallme das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr.

Der Gruppenführer der Altersabteilung Uwe Karstens, trat nach 13 Jahren sein Amt an Rainer Schütze ab.

Auch Bernd Hartz, der 9 Jahre für das Wohlergehen der Kameraden im Feuerwehrhaus zuständig war, gab sein Amt in neue Hände.

Rüdiger Ogrzal und Wolfgang Ludolph haben die aktive Einsatzabteilung verlassen und wurden in die Altersabteilung verabschiedet.

Gerätewart und Sicherheitsbeauftragter Jochen Vogt bekam die Silberne Ehrennadel der Feuerwehr „Unfallkasse Niedersachsen“ verliehen.

Geehrt wurden vom Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft, für 40 Jahre Mitgliedschaft Heini Praast , für 60 Jahre Mitgliedschaft Helmut Meinhardt, Otto Heuer und Gerhard Garbers.

Es standen auch wieder Rangerhöhungen an. Ortsbrandmeister Meyer ernannte Lars Christiansen zum Feuerwehrmann, Felix Waltje, Jörg Bode, Andre Ferneschild und Marc Andre Walbrodt zu Oberfeuerwehrmännern. Anja Heinsen wurde zur Hauptfeuerwehrfrau und Peter Lux und Marco Schlemenat wurden zu Hauptfeuerwehrmännern ernannt.

Joachim Rörup und Tobias Engelmann wurden von Ortsbrandmeister Meyer in das Rang des 1.Hauptfeuerwehrmannes erhoben. Meyer dankte Rörup und Engelmann für ihre besonderen Leistungen in der Feuerwehr Amelinghausen, welche nicht selbstverständlich sind.

Bericht: Tobias Engelmann, Stellv. GPW Amelinghausen
Bild: Tobias Engelmann, Stellv. GPW Amelinghausen

Jahreshauptversammlung der Schwerpunktwehr Amelinghausen