„Das war cool, einmal in der großen Feuerwehr mitmachen“ Gemeinsame Einsatzübung der Jugendfeuerwehr Amelinghausen mit ihren aktiven Kameraden

T.E. Mittlerweile das vierte Jahr in Folge und immer wieder ein Erfolg – die Übungen der Jugendfeuerwehr Amelinghausen. Diese führte mit den aktiven Kameraden eine gemeinsame Einsatzübung durch.

Die Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren waren ganz aufgeregt als die Übung begann. So durften sie zusammen mit den „großen“ Feuerwehrleuten in Löschfahrzeugen ausrücken, das empfanden die jungen Anwärter der Feuerwehr natürlich ausgesprochen cool.

Weiter ging es zum Amelinghausener Seniorenzentrum Lopaupark, hier hatte die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen, da im Keller ein Trockner brannte. Das Erd- und das Obergeschoß waren bereits völlig verqualmt. Nach kurzer Erkundung mit den erfahrenen Kameraden, ging ein Trupp unter Atemschutzgeräte ins Gebäude, um die Personenrettung durchzuführen. Ein zweiter Trupp, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, übernahm die Brandbekämpfung mit einem C Strahlrohr.

Die anderen Jugendfeuerwehrmitglieder übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit den aktiven Kameraden den Aufbau der Löschwasserversorgung, das Absperren der Einsatzstelle sowie die Betreuung der Verletzten. Während der gesamten Übung waren auch die Eltern der Jugendlichen anwesend und konnten sich vor Ort einen Eindruck von der zu leistenden Feuerwehrarbeit ihrer Kinder machen.

Nach der Einsatzübung fand noch ein gemeinschaftliches Grillen mit den Eltern im Gerätehaus statt. Ortsbrandmeister Uwe Meyer und die Jugendfeuerwehrwartin Ariane Pallme waren beeindruckt und sprachen den Jugendlichen ihren Respekt und ihr Lob für die gut bewältigte Einsatzübung aus.

Der Dank der Jugendwartin Pallme ging besonders an die Amelinghausener Brandschützer, die stets bereit sind, mit ihrer Jugendfeuerwehr gemeinsame Übungen und Aktivitäten durchzuführen.

Fotounterschrift:
Foto 1: Die Jugendfeuer rüstet sich zusammen mit den aktiven Kameraden mit Atemschutzgeräten aus
Foto 2: Leon von der Jugendfeuerwehr mit Zugführer Heiner Lüchow am Strahlrohr

20150510_090334_1

20150510_090334_2

 

„Das war cool, einmal in der großen Feuerwehr mitmachen“