Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr Amelinghausen: Gemeinsam ist man Stark!

T.E.- Zur Jahreshauptversammlung der  Jugendfeuerwehr hatte die Jugendfeuerwehrwartin,  Ariane Pallme,  an diesem Freitag geladen. Neben den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr verfolgten auch viele Gäste die Berichte. Unter ihnen waren unter anderem, Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft,  Ortsbrandmeister Uwe Meyer, sein stellv. Uwe Rahlfs sowie der stellv. Gemeinde Jugendfeuerwehrwart  Florian Meyer der Einladung ins Haus der Feuerwehr nach Amelinghausen  gefolgt. Jugendwartin  Ariane Pallme  gab einen Rückblick auf das Jahr an Hand von „Zahlen, Daten und Fakten“. Am 31.12.2014 bestand die Jugendfeuerwehr aus  23 Jugendlichen,  auch eine Neuaufnahme konnte, bei der Versammlung  an diesem Abend, verzeichnet werden. Der  Stellvertretende Jugendfeuerwehrwart  Marius Busemann  berichtete anschließend aus dem Dienstbuch und gab einen lebendigen Einblick in das vergangene Jahr. Die Jugendfeuerwehr besuchte im Januar die Berufsfeuerwehr in Hamburg,  im August fuhr sie zum Urlaub nach Sylt. Traditionell zum Heideblütenfest in Amelinghausen, gingen die Jugendfeuerwehren Oldendorf, Rehlingen und Amelinghausen gemeinsam mit einem Wagen an den Start.  Das Highlight war die Drehleiter aus Amelinghausen, die in feinster Kleinarbeit durch die Jugendlichen und Betreuer erbaut wurde. Damit belegten die Jugendlichen, in der Kategorie Nachwuchs, den 2. Platz. Auch einen 24 Stunden Dienst, zusammen mit der JF Rehlingen, wurde wieder  durchgeführt.  Der Heidepark in Soltau stand natürlich auch wieder auf dem Programm für  die Jugendlichen. Die schon traditionelle Einsatzübung mit den aktiven Kameraden der Feuerwehr Amelinghausen, musste leider aufgrund von starkem Regen und  Gewitter  abgebrochen werden. Die Wettkampfgruppe der Jugendfeuerwehr zeigte  beim Gemeindefeuerwehrtag wieder was sie kann und belegte zum zweiten Mal den 1. Platz. Beim O-Marsch in Oldendorf gab es ebenfalls den 1. Platz. Es fand auch noch ein  Quizturnier der Kreisjugendfeuerwehr statt, bei diesem belegte der Nachwuchs den 3. Platz auf Kreisebene. Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft dankte den Jugendlichen für Ihren Einsatz in der Jugendfeuerwehr und für die gute Leistung die erbracht wurde. Ortsbrandmeister Uwe Meyer schloss sich diesem an und ist stolz, dass es eine so aktive und erfolgreiche Jugendfeuerwehr in Amelinghausen gibt. Sein Dank ging natürlich auch an die Jugendwartin Ariane Pallme und ihr gesamtes Betreuer Team. Ariane Pallme bedankte sich auch bei ihren Betreuern und bei den aktiven Kameraden, welche keine Betreuer der Jugendfeuerwehr sind. Diese haben  trotzdem immer ein offenes Ohr für die Jugendfeuerwehr und  unterstützen aktiv das Betreuerteam bei Ausflügen oder Veranstaltungen. Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich und verdient Anerkennung und Dank. Für besondere Leistungen wurden Jörn Wendt , Matteo Hinrichs und Maximilian Beu mit einem kleinen Präsent  ausgezeichnet, diese haben an fast allen Feuerwehrdiensten, der Jugendfeuerwehr, im Jahr 2014 teilgenommen. Über eine Spende von dem Basarteam aus Amelinghausen konnte sich die Jugendfeuerwehr freuen. Von dieser Spende  wurden 10 neue Feldbetten angeschafft. Herzlichen Dank sagt dafür die Jugendfeuerwehr Amelinghausen und ihre Betreuer!

Bild 1. Zeigt die geehrten JF Mitglieder von (li. nach  re) Jörn Wendt , Matteo Hinrichs und Maximilian Beu.

Bild 2. Dir gesamte Jugendfeuerwehr mit Ihren neuen Feldbetten .

 

20150220_180910 20150220_181414

Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr