Der Gemeindejugendfeuerwehrwart Henning Witthöft begrüßte auf seiner Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus Amelinghausen zahlreiche Gäste, darunter den Samtgemeindebürgermeister Helmut Völker und den Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft, den Feuer- und Katastrophenschutz-Ausschussvorsitzenden Roland Waltereit sowie den Stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Matthias Knaack und den Ehrengemeindebrandmeister Heinrich Rörup. Der Gemeindejugendwart berichtete erfreut von steigenden Mitgliederzahlen in der Jugendfeuerwehr, sodass die Gemeindejugendfeuerwehr jetzt 98 Mitglieder umfasst. Es wurden in 2014, 546 Std. Feuerwehrtechnische Ausbildung und 749 Std. allgemeine Jugendarbeit geleistet. Bei der Jugendflamme 1 Abnahme in Oldendorf wurden 14 Jugendliche geprüft. Bei der Jugendflamme 2 Abnahme in Dahlenburg waren es 2 Jugendliche. Alle Teilnehmer bestanden mit guten Noten ihre Prüfungen.
Auch konnten wieder 9 Jugendliche die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr erlangen, sie schafften in Hitzacker, Landkreis Lüchow Dannenberg, ihre Leistungsspange. und super war auch das sie von den 5 aufgaben keine wiederholen mussten und alle Prüfungen auf Anhieb bestanden. Bei den Gemeindejugendsprechern gab es eine Veränderung. Laura Brunke von der JF Wetzen gab ihren Posten ab. Neu gewählt wurden Aylin und Dominik Bederke von der JF Soderstorf die jetzt die Aufgaben war nehmen werden. Bei den abschließenden Grußworten, dankten die Gäste noch einmal allen Teilnehmern für ihre geleistete Arbeit Herr Völker hob noch einmal die Ehrung für den Gemeindejugendfeuerwehrwart Henning Witthöft hervor, der am Tag des Ehrenamtes mit der silbernen Ehrennadel der SG Amelinghausen ausgezeichnet wurde

Gemeindejugendfeuerwehrwart Amelinghausen hielt Bericht