Sü Amelinghausen. Die Samtgemeinden sind die Träger des Feuerschutzes und als Gebietskörperschaft für die Ausrüstung und Einsatzbereitschaft verantwortlich. Die Feuerwehrleute verrichten ihren Dienst ehrenamtlich und bekommen kein Entgelt für ihre Leistungen. Als Dank für die geleisteten Dienste lud die Samtgemeinde zu einem „Abend der Feuerwehren“ in den SchafstellAmelinghausen ein. Seit 40 Jahren besteht die Samtgemeinde Amelinghausen und ebenso lange ist die Samtgemeinde für den Brandschutz verantwortlich. „Für 40 Jahre ehrenamtliche Arbeit ist dieser Abend ein kleines Dankeschön auch an die Feuerwehrleute, die schon in der Alters- und Ehrenabteilung sind, aber nicht die Dankesworte und Reden stehen im Mittelpunkt des Abends, sondern die Gemeinsamkeit der Feuerwehrleute“, mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Helmut Völker die Feuerwehrleute, und damit war auch schon genug der Reden.Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft nahm die Anwesenheit der Feuerwehrleute zum Anlass, die vom Land Niedersachsen gestifteten Hochwasser Medaillen als Dank an die Helfer beim Hochwasser der Elbe im vergangenen Jahr zu überreichen.Bis spät in die Nacht saßen die Feuerwehrangehörigen bei bestem Sommernachtswetter zusammen und genossen die Gemeinsamkeit.

20140706_145430_1
Samtgemeindebürgermeister Helmut Völker und Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft begrüßen die Feuerwehrleute zum Abend der Feuerwehr
20140706_145430_2
Die Gemeinsamkeit und Gespräche untereinander standen im Mittelpunkt des Abends.
Dankeschön an die Gemeinde-Feuerwehren Amelinghausen Samtgemeinde lädt alle Feuerwehren zum Dankeschön-Abend